Jennifer Schiess-Jokanovic

Mag. Dr. Jennifer Schiess-Jokanovic hat in Forschungsprojekten unter der Leitung von Prof. Dr. Brigitte Lueger-Schuster und PD Dr. Matthias Knefel an der Universität Wien gearbeitet. Ihr wissenschaftlicher Schwerpunkt lag in der Untersuchung des Zusammenhangs zwischen der komplexen PTBS und Postmigrationsstressoren bei Menschen mit Fluchthintergrund.

Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit als klinische Psychologin liegt in der Diagnostik, Beratung und Behandlung von Menschen in akuten Krisen und/oder mit Traumafolgestörungen unterschiedlichen Alters. Sie arbeitet am LKH Graz II in der Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie sowie in der selbstständigen Praxis.

Als Lektorin und Seminarleiterin an der Universität Wien und am Institut für angewandte Psychologie und Forschung (AAP) lehrt sie psychologische Gesprächsführung für Psychologiestudierende sowie die Grundlagen der Diagnostik, Differentialdiagnostik und Gutachtenerstellung für die postgraduelle Ausbildung der Klinischen Psychologie und Gesundheitspsychologie.

Derzeit absolviert sie das Studium der Integrativen Therapie an der Donau Universität Krems und hat zusätzliche Qualifikationen in Spezieller Psychotraumatherapie DeGPT, Motivierender Gesprächsführung und der Operationalisierten Psychodynamischen Diagnostik (OPD-2/3).

Publikationen und Konferenzbeiträge:

  • Knefel, M., Kantor, V., Schiess-Jokanovic, J., Weindl, D., Schäfer, I., & Lueger-Schuster, B. (2020). A brief transdiagnostic psychological intervention for Afghan asylum seekers and refugees in Austria: A randomized controlled trial. Trials, 21(1), 57.
  • Schiess-Jokanovic, J., Knefel, M., Verginer, L., & Lueger-Schuster, B. (2020, February 13-15). Die Beziehung zwischen Traumata, Postmigrationsstressoren und KPTBS bei afghanischen Geflüchteten [Conference presentation]. DeGPT 2020, Berlin.
  • Schiess-Jokanovic, J., Knefel, M., Kantor, V., Weindl, D., & Lueger-Schuster, B. (2021, March 17-20). „Wie sicher ist die Sicherheit?“ Symptome der komplexen Posttraumatischen Belastungsstörung und das Erleben von Postmigrationsstressoren bei afghanischen Geflüchteten [Conference presentation]. DeGPT 2021, Online.
  • Schiess-Jokanovic, J., Knefel, M., Kantor, V., Weindl, D., & Lueger-Schuster, B. (2021, June 16-18). Complex PTSD and different types of postmigration living difficulties in a treatment-seeking sample of refugees in times of the COVID pandemic: a network analysis [Conference presentation]. ESTSS 2021, Online.
  • Schiess-Jokanovic, J., Knefel, M., Kantor, V., Weindl, D., Schaefer, I., & Lueger-Schuster, B. (2021). Complex post-traumatic stress disorder and post-migration living difficulties in traumatised refugees and asylum seekers: The role of language acquisition & barriers. European Journal of Psychotraumatology, 12, 1.
  • Schiess-Jokanovic, J., Knefel, M., Kantor, V., Weindl, D., Schaefer, I., & Lueger-Schuster, B. (2022). The boundaries between complex post-traumatic stress disorder symptom clusters and post-migration living difficulties in traumatised Afghan refugees: a network analysis. Conflict and Health, 16 (1), 1-10.
  • Knefel, M., Kantor, V., Weindl, D., Schiess-Jokanovic, J., Nicholson, A. A., Verginer, L., Schäfer, I., & Lueger-Schuster, B. (2022). A brief transdiagnostic psychological intervention for Afghan asylum seekers and refugees in Austria: a randomized controlled trial. European Journal of Psychotraumatology.
  • Knefel, M., Kantor, V., Weindl, D., Schiess-Jokanovic, J., Nicholson, A. A., Verginer, L., Schäfer, I., & Lueger-Schuster, B. (2022). Mental health professionals´perspective on a brief transdiagnostic psychological intervention for Afghan asylum seekers and refugees. European Journal of Psychotraumatology.
  • Schiess-Jokanovic, J., Knefel, M., Kantor, V., Weindl, D., & Lueger-Schuster, B. (2023, February 16-18). Mein Gehirn bleibt stehen und ich bin völlig blockiert. [Conference presentation]. DeGPT 2023, Zürich.

Zukünftige Veranstaltungen

SEMINAR 10: Traumaspezifische Diagnostik

SEMINAR 10: Traumaspezifische Diagnostik


Do., 20.03.2025    

10.00 - 18.00 Uhr
8 Unterrichtseinheiten

€228,00 inkl. 20% USt.
Diagnostik und Differentialdiagnostik von einfachen, komplexen und dissoziativen Traumafolgestörungen