Wann

Fr., 11.09.2015 - Sa., 12.09.2015    
1. Tag: 10.00 bis 18.00 Uhr
2. Tag: 09.00 bis 17.00 Uhr
16 Unterrichtseinheiten

Buchungen

Buchungen geschlossen

Wo

Star Inn Hotel
Linke Wienzeile 224, Wien, Wien, 1150

Referent/in

Christine Bodendorfer

Veranstaltungstyp

Lade Karte ...

Zielgruppe

  • PsychotherapeutInnen
  • ÄrztInnen mit PsyIII-Diplom
  • Klinische PsychologInnen
  • Diplomierte PädagogInnen
  • SozialarbeiterInnen
  • BeratungslehrerInnen
  • TheologInnen
  • ErzieherInnen
  • Pflegefachkräfte
  • ErgotherapeutInnen
  • LogopädInnen
  • PsychologInnen
  • ÄrztInnen

Inhalt

Sexueller Missbrauch/sexuelle Gewalt stellt nicht nur eine besonders schwere Form der Traumatisierung, sondern leider auch eine sehr häufige Form dar. Nicht selten endet eine (sozial)therapeutische Intervention in Überforderung, Abwehr, Bagatellisierung oder Überagieren auf HelferInnenseite und weiterer Traumatisierung auf KlientInnenseite.
Um dem vorzubeugen, bedarf es einem spezifischen Wissen über:

  • Mythen und Fakten
  • Dynamik des intrafamiliären sexuellen Missbrauchs
    • aus der Sicht des betroffenen Kindes / Jugendlichen,
    • aus der Sicht des nicht missbrauchenden Elternteils (meist Mütter)
    • und aus der Sicht des Täters
  • Gegenübertragungsphänomene bei traumatisierten KlientInnen
  • Überlebensstrategien

Vorgestellt werden auch das Wiener Netzwerk gegen sexuelle Gewalt und die juristische und psychosoziale Prozessbegleitung als Ressource für die eigene Arbeit.

Zukünftige Termine des 2. Teils dieses Seminars:

Aktuell keine Veranstaltungen

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.