Lade Karte ...

Anerkennungen:
BÖP BMG

Datum:
Fr., 02.06.2017 - Sa., 03.06.2017

Zeiten:
1. Tag: 10.00 bis 18.00 Uhr
2. Tag: 09.00 bis 17.00 Uhr
16 Unterrichtseinheiten

ReferentIn(nen):
Christine Bodendorfer

Veranstaltungsort:
Lehranstalt für systemische Familientherapie, Trauttmansdorffgasse 3a, 1130 Wien

Förderungen:
Förderung durch Salzburger Bildungsscheck für Personen mit Hauptwohnsitz oder Arbeitsstätte im Bundesland Salzburg


Zielgruppe

  • PsychotherapeutInnen
  • ÄrztInnen mit PsyIII-Diplom
  • Klinische PsychologInnen (benötigen 80 Stunden Selbsterfahrung in anerkannten Psychotherapiemethoden)
  • MusiktherapeutInnen in eigenverantwortlicher Ausübung

 

Inhalt

Die Arbeit mit inneren Anteilen gilt heute als unverzichtbare Technik in einer gelungenen Traumatherapie, auch bei komplexen Traumafolgestörungen und dissoziativen Störungen.

In diesem Seminar erfolgt nach einem kurzen Überblick über die theoretischen Hintergründe und die Konzepte der „Teilearbeit“ in der Psychotherapie, der Einstieg in die Praxis. Durch Üben soll erarbeitet werden wie Teilearbeit konkret in der Traumatherapie eingesetzt werden kann.

Das Seminar richtet sich an KollegInnen, die schon Kenntnisse in Theorie und Praxis des traumatherapeutischen Arbeitens haben. Üben und Reflektieren des Geübten steht im Zentrum.

Inhalte: Arbeit mit

  • dem inneren Kind
  • verletzten inneren Anteilen
  • täteridentifizierten inneren Anteilen
  • inneren Antreibern (Sehnsuchtsmentoren)

Methoden: Psychoimaginative Traumtherapie, hypnosystemische lösungsorientierte Traumatherapie, Psychodrama