Lade Karte ...

Curricula:
ZAP DeGPT
Seminar 2 (Teil 2)

Anerkennungen:
BÖP BMG DFP DeGPT

Datum:
Fr., 07.12.2018 - Sa., 08.12.2018

Zeiten:
1. Tag 10.00 bis 18.30 Uhr
2. Tag 09.00 bis 17.30 Uhr
18 Unterrichtseinheiten

ReferentIn(nen):
Dr. Sylvia Wintersperger

Veranstaltungsort:
Star Inn Hotel, Linke Wienzeile 224, 1150 Wien

Förderungen:
Förderung durch Salzburger Bildungsscheck für Personen mit Hauptwohnsitz oder Arbeitsstätte im Bundesland Salzburg


Zielgruppe

  • PsychotherapeutInnen – das Seminar entspricht den Fortbildungsrichtlinien des BMG
  • ÄrztInnen mit PsyIII-Diplom – es werden 18 fachspezifische DFP Punkte angerechnet
  • Klinische PsychologInnen – es werden 18 EH vom BÖP angerechnet
  • MusiktherapeutInnen in eigenverantworlicher Ausübung

Inhalt

Vor allem bei komplexen Traumafolgestörungen nimmt die Arbeit an Stabilisierung und Ressourcenaufbau mitunter den größten Teil der Behandlung ein und erfordert sorgfältige Planung. Im Einzelnen:

  • Differenzierung von PTBS-Symptomen und Symptomen die aus der Traumadynamik resultieren
  • Erkennen von Traumaschemata – traumakompensatorischen Verhaltensschemata
  • komplexe Traumafolgestörungen mit traumaassoziierten Persönlichkeitsveränderungen (DESNOS), Entwicklungstraumastörung, Konzept der strukturellen Dissoziation
  • Allgemeine Prinzipen im Umgang: bindungsbasierte Beziehungsgestaltung, Selbstverletzendes Verhalten als Traumadynamisches Symptom, modifizierter Einsatz imaginativer Übungen, Arbeit mit Innenanteilen (im Überblick)
  • Einsatz imaginativer Übungen 2: innerer Ort der Geborgenheit, innerer Garten, innere Helfer, Baumübung und weitere Übungen zur Ressourcengenerierung und Verankerung (z.B. Ressourcenteam)
  • Krisenintervention: Verständnis und Umgang mit selbstverletzendem Verhalten. Übungen in Kleingruppen.

Teilnahmevoraussetzung: Wir möchten Sie informieren, dass Kenntnisse im Bereich der Psychotraumatologie und Traumatherapie (z.B. Seminar 1) sowie Kenntnisse zur Stabilisierung bei einfachen Traumafolgestörungen (z.B. Seminar 2 Teil 1) inhaltlich vorausgesetzt werden.

 

Verbindliche Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Stornobedingungen

Bei Stornierung ab Vertragsabschluss bis 6 Kalenderwochen vor Veranstaltungsbeginn fallen keine Gebühren an. Bei Stornierung zwischen 6 und 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden € 40,- Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt. Ab 20 Tage vor dem Seminar fallen die vollen Seminarkosten an. Stornierungen müssen schriftlich (per Brief, Fax, E-Mail) erfolgen und von ZAP-Wien als erhalten bestätigt sein. Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Rücktritts- bzw. Stornoerklärung ist der Zeitpunkt des Einlangens bei ZAP-Wien. Die verbindliche Anmeldung einer Ersatzperson (nur nach Rücksprache mit und Zustimmung von ZAP-Wien und nur Ersatzpersonen, die die jeweiligen Teilnahmevoraussetzungen erfüllen), die statt eines/r gemeldeten Teilnehmers/in teilnimmt, ist möglich. In diesem Fall wird für den/die ausgefallene/n TeilnehmerIn lediglich die Bearbeitungsgebühr von € 40,- in Rechnung gestellt. Die unvorhergesehene zeitlich reduzierte Teilnahme hat keinen Einfluss auf die Teilnahmegebühr (keine Reduktion).